Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Onkologie / Weitere Therapien

Weitere Therapien

Neben den drei klassischen Behandlungsmethoden kommen eine ganze Reihe neuer Therapieformen unterstützend zum Zug.

Systemische Therapien

Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI): Masivet und Palladia

Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI) sind Medikamente zur Behandlung von Krebs. Im Gegensatz zur herkömmlichen Chemotherapie sind TKI eine sogenannte Target-Therapie. Die meisten Tumoren besitzen ganz spezifische Eigenschaften. Zum Teil werden dabei spezifische Marker an der Zelloberfläche sichtbar. Mit der Target-Therapie versucht man genau diese spezifischen Marker auszunützen und so mit der Therapie sehr genau nur den Tumor zu treffen.
Zur Zeit bekannte Tumoren, welche mittels Tyrosinkinase- Inhibitoren (TKI) therapiert werden können, sind Mastzelltumoren, T-Zell-Lymphome/Leukämie, histiozytäre Sarkome, neuroendokrine Tumoren.

Melanom-Impfung

Melanome der Maulhöhle stellen den häufigsten oralen Tumor bei unseren Hundepatienten dar und führen, selbst bei sehr aggressiver Therapie, häufig zum Tode des Tieres.
Ein in den USA kommerziell erhältlicher Impfstoff verspricht bessere Überlebenszeiten. Dieser Impfstoff aktiviert das Immunsystem des Patienten, mit dem Ziel, den Tumor zu kontrollieren.
Als erste onkologische Institution in der Veterinärmedizin in Europa hatte das AOI Center die Möglichkeit, die Melanom-Impfung aus den USA zu importieren und bei unseren Hundepatienten anzuwenden. Wir wenden diese Impfung inzwischen auch bei Melanomen bei Pferden an.

Mehr Informationen über die Melanom-Impfung

Thalidomid

Thalidomid ist der Wirkstoff von Contergan, was früher in Verruf geraten ist, weil es viele schwere Missbildungen beim Ungeborenen verursachte. Heute wird es für ganz spezielle Indikationen wieder eingesetzt, da gezeigt werden konnte, dass es sehr effektiv Tumorgefässe zerstören kann. Damit verspricht es bei vielen Tumoren einen Behandlungserfolg.
Abgesehen von der bekannten schlimmen teratogenen Wirkung (Schädigung des Ungeborenen), sehen wir nur sehr selten Nebenwirkungen.
Am AOI Center verwenden wir es gezielt beim Multiplen Myelom (wie in der Humanmedizin), sowie bei vielen weiteren Tumorarten, wie zum Beispiel Hämangiosarkome und Leukämie bei Hunden.
Abschliessende Ergebnisse sind noch ausstehend, aber die Resultate sind ermutigend.

Artemisinin

Artemisinin ist ein phytotherapeutisches Medikament, welches zur Behandlung von Malaria angewendet wird. Es hat aber auch gegen Tumorzellen bereits gute Wirkung gezeigt, ins besondere bei schnell wachsenden Tumoren mit einem hohen Eisenverbrauch.
Die Therapie wird sehr gut vertragen und wird in Tablettenform gegeben.
Erste Resultate sind ermutigend.

Intraläsionale Therapien

Oncept IL-2 beim Fibrosarkom der Katze

Es handelt sich um eine Immunotherapie zur Behandlung von Fibrosarkomen bei der Katze, die in der Schweiz noch nicht zugelassen ist. Das AOI Center hat aber die Möglichkeit, diesen Impfstoff zu importieren und im Rahmen einer klinischen Studie bei Katzen mit Fibrosarkomen einzusetzen, bei welchen eine chirurgische Entfernung nicht mehr in Frage kommt.

Für weitere Auskünfte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren:

Mehr Informationen über Oncept IL-2 bei der Katze.

Oncept IL-2 beim Sarkoid und Melanom des Pferdes.

Es handelt sich um eine Immunotherapie zur Behandlung von Sarkoide und Melanome beim Pferd. Im Rahmen einer klinischen Studie hat das AOI Center die Möglichkeit, diesen Impfstoff zu importieren und bei Pferden mit einem oder mehreren oberflächlichen Tumoren (Sarkoid, Melanom) einzusetzen, bei welchen eine chirurgische Entfernung nicht mehr in Frage kommt, oder die nach einer chirurgischen Entfernung rezidiviert haben.

Für weitere Auskünfte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren: 

Mehr Informationen über Oncept IL-2 beim Pferd.

Immunozytokinen bei oberflächlichen Tumoren des Hundes

Im Rahmen einer klinischen Studie in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich untersuchen wir die Wirkung einer intraläsionalen Applikation von speziellen Immunozytokinen bei Hunden mit oberflächlichen Tumoren.

Für weitere Auskünfte zogern Sie nicht, uns zu kontaktieren: