Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Tierhalter / FAQ / Chemotherapie / Welche Nebenwirkungen sind bei einer Chemotherapie zu erwarten?

Welche Nebenwirkungen sind bei einer Chemotherapie zu erwarten?

Chemotherapeutika greifen alle sich schnell teilenden Zellen an. Die am schnellsten sich teilenden Zellen sind die Tumorzellen. Da aber auch Magen-Darm-Zellen sich sehr schnell teilen kann es zu geringen Magen-Darm-Unverträglichkeiten kommen, von einem leicht verminderten Appetit bis zu Erbrechen und Durchfall. Weitere Zellen, die sich schnell teilen, sind Knochenmarkzellen (blutbildende Zellen). Sie werden somit auch durch die Chemotherapie angegriffen. Fallen gewisse Blutzellen unter einen kritischen Wert, kann es zu Spontaninfektionen kommen, die lebensgefährlich sein können. Dem Besitzer fällt oft nicht auf, dass das Immunsystem geschwächt ist. Während der Chemotherapie muss man daher mit Blutanalysen regelmässig überprüfen, ob die Anzahl dieser Blutzellen noch genügend ist. Falls nicht, können Antibiotika eine Infektion verhindern.